Bayern (Nürnberg): (121) Vielzahl von U-Bahn-Sitzen beschädigt – Festnahme

Mehrere Polizeiwagen am Einsatzort (Symbolisches Bild, Quelle: Polizei)

Nürnberg (ddna)
Zwischen Mitte September 2022 und Mitte Januar 2023 beschädigte ein Unbekannter in über 100 Fällen Fahrgastsitze in Zügen der Nürnberger U-Bahn-Linie U1. Die Ermittler nahmen einen 60-Jährigen Tatverdächtigen fest.
Die Verkehrsaktiengesellschaft Nürnberg erstattete Anzeige, da im genannten Zeitraum in den Zügen der U-Bahn-Linie U1 über 100 Sitze durch einen Unbekannten beschädigt wurden. Dem Schadensbild zufolge wurden die Polsterbezüge aufgeschnitten oder geschlitzt.
Durch umfangreiche Ermittlungen gelang es den Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte einen 60-Jährigen Tatverdächtigen zu identifizieren. Sie nahmen den Mann am Freitag (20. Januar 2023) fest, als er gerade im Begriff war einen Sitz zu beschädigen.
Ob der 60-Jährige im Zusammenhang mit den weiteren Beschädigungen steht ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.
Der verursachte Gesamtschaden beläuft sich auf circa 19.000 Euro.
Der 60-Jährige muss sich nun aufgrund des Verdachts der Sachbeschädigung strafrechtlich verantworten.
Erstellt durch: Sebastian Schmidt

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de