Bayern (Nürnberg): (122) Ladendieb bedrohte Personal – Zeugenaufruf

Polizisten in der Nähe des Tatortes (Symbolisches Bild, Quelle: Polizei)

Nürnberg (ddna)
Am Dienstagmittag (24. Januar 2023) bedrohte ein mutmaßlicher Ladendieb in der Nürnberger Innenstadt das Verkaufspersonal eines Warenhauses. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.
Am Mittag sprachen Mitarbeiter eines Warenhauses in der Königstraße einen Mann an, als dieser das Geschäft verlassen wollte ohne zuvor eingesteckte Ware zu bezahlen.
Im weiteren Verlauf kam es zu einem Gerangel, da der Mann flüchten wollte und durch die Mitarbeiter festgehalten wurde. Daraufhin zog der Unbekannte eine Glasflasche aus seinem Rucksack und drohte damit das Personal zu schlagen. Er riss sich los und ergriff die Flucht. Das Diebesgut im Wert von wenigen Euro verlor der Unbekannte während der Auseinandersetzung und ließ es vor Ort zurück.
Durch den Vorfall wurde ein Mitarbeiter des Warenhauses leicht verletzt.
Der Unbekannte kann wie folgt beschrieben werden:
Circa 40 Jahre alt, rund 170 cm groß, osteuropäischeswisches Erscheinungsbild, trug einen Ziegenbart, führte einen schwarzen Rucksack mit Aufschrift „NASA“ mit sich
Das zuständige Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Augenzeugen, welche in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise auf den Unbekannten geben können, sich unter 0911 2112-3333 zu melden.
Erstellt durch: Sebastian Schmidt

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de