Baden-Württemberg (Espasingen): (Espasingen, Wahlwies, Bodman, Lkr. Konstanz) Unbekannte brechen in Imbiss und Obsthandel ein – Polizei sucht Zeugen

Einbrecher hebelt Fenster auf (Symbolisches Bild, Quelle: Polizei)

Espasingen, Wahlwies, Bodman (ddna)
In der Nacht von Montag auf Dienstag haben Unbekannte einen Obsthandel in Bodman, einen Imbiss in Espasingen und einen weiteren Obsthof in Wahlwies heimgesucht.
Im Zeitraum zwischen Montagabend, 19:30 Uhr, und Dienstagmorgen, 7:30 Uhr schlugen Unbekannte eine Plastikscheibe an einem Rolltor zu einem Obsthandel in der Straße „An der Hurtbrücke“ in Bodman ein und gelangten so in das Gebäude und die Verkaufsräumlichkeiten. Dort bedienten sich die Einbrecher an diversen Lebensmitteln, ehe sie die Räume wieder durch die eingeschlagene Scheibe verließen. Die Höhe des hier entstandenen Schadens dürfte im Bereich mehrerer hundert Euro liegen.
Im selben Zeitraum verschafften sich Einbrecher über ein Fenster Zutritt zu den Innenräumen eines Imbisses in der Meersburger Straße in Espasingen, durchwühlten dort die Küche und stahlen eine Kasse in der sich rund 100 Euro Münzgeld befanden. Anschließend flüchteten die Täter wieder über das zuvor geöffnete Fenster.
In der gleichen Nacht, zwischen 2:50 und 3:20 Uhr, schlichen zwei Männer über das Hofgelände eines Obsthofes in der Stahringer Straße in Wahlwies, wo sie jedoch – vermutlich durch eine Videoüberwachung abgeschreckt – nichts stahlen oder beschädigten, sondern die Örtlichkeit daraufhin verließen.
Zu den beiden Männern der Aufzeichnungen des Obsthofes in Wahlwies liegt folgende Personenbeschreibung vor:
Person 1: war bekleidet mit schwarzen Schuhen, einer dunklen Hose, dunkler Kapuzenjacke und dunkler Wollmütze.
Person 2: trug schwarze Turnschuhe, eine dunkle Jogginghose mit weißem Streifen, eine dunkle Kapuzenjacke, darunter einen grauer Hoodie und eine dunkle Wollmütze.
Derzeit ist nicht auszuschließen, dass zwischen den drei Vorfällen ein Zusammenhang besteht. Der Polizeiposten Bodman-Ludwigshafen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, denen in der fraglichen Nacht Verdächtiges an den verschiedenen Örtlichkeiten aufgefallen ist, oder die sonst Hinweise auf die Männer geben können, sich unter 07773 920017, zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Konstanz, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de