Baden-Württemberg (Mannheim): Unfall zwischen Pedelec und Pkw

Polizei regelt Verkehr am Unfallort (Symbolisches Bild, Quelle: Polizei)

Mannheim (ddna)
Am Dienstagmorgen gegen 07:45 kam es in der Renzstraße zu einem Zusammenprall zwischen einem Pedelec und einem Mercedes. Der 26-jährige Mercedes-Fahrer übersah beim Abbiegen in die Renzstraße den, auf dem Radschutzstreifen fahrenden 29-jährigen Pedelec-Fahrer. Durch den Zusammenstoß fiel der 29-Jährige zu Boden und wird leicht verletzt. Der Akku des Pedelecs war nach dem Unfall nicht mehr funktionsbereit, am Mercedes entstand kein Schaden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Weniger Unfälle in Baden-Württemberg

Weniger Unfälle als im ersten Halbjahr 2020 gab es seit Beginn der amtlichen Statistik noch nie – und die Unfallstatistik wurde schon 1953 eingeführt!

Die Anzahl der Verkehrstoten und der auf baden-württembergischen Straßen verletzten Bürgerinnen und Bürger ist auf historischen Tiefständen.“, betonte Innenminister Thomas Strobl, schränkte aber auch ein: „Natürlich ist diese Entwicklung in großen Teilen auf die Corona-Pandemie und das damit verbundene verringerte Verkehrsaufkommen zurückzuführen.

Der Rückgang bei den Unfällen in BaWü ist beeindruckend: von 161.817 im ersten Halbjahr 2019 auf 126.198 im ersten Halbjahr 2020 ( -22%) Immer noch nicht gut: Bei diesen Crashs wurden 14.618 Personen leicht (- 21,1%) und 3.352 Personen schwer verletzt (- 12,9%). 146 Menschen (- 31,8%) starben auf Baden-Württembergs Straßen.


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de