Baden-Württemberg (Freiburg): Verkehrsunfall im Bereich der Straßenbahnhaltestelle Okenstraße – Zeugenaufruf

Behinderungen nach Unfall auf Autobahn (Symbolisches Bild, Quelle: Polizei)

Freiburg (ddna)
Heute ereignete sich gegen Morgen an der Haltestelle Okenstraße, Straßenbahnlinie 4, Fahrtrichtung stadteinwärts, ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Person.
Die Fußgängerin eilte am frühen Morgen demnach zur Straßenbahn, welche sich zu diesem Zeitpunkt in der Haltestelle der Okenstraße befand. Als die Fußgängerin nach derzeitigem Kenntnisstand ihren linken Arm in die letzte Zustiegstür der Straßenbahn streckte, schlossen sich die Türen. Im Anschluss fuhr die Straßenbahn los, sodass die 26-Jährige gezwungen war, mit eingeklemmten Arm neben der Straßenbahn herzurennen.
Anschließend kam es dann nach einigen Metern zum Haltevorgang der Straßenbahn. Die Fußgängerin wurde im Anschluss aus ihrer Notlage befreit. Sie wurde bei dem Vorgang leicht verletzt.
Den Verkehrsunfall sollen mehrere Fahrgäste im Bereich der hintersten Zustiegstür von innen beobachtet haben. Hierbei soll es sich um zwei Männer im Alter zwischen 30 und 40 Jahren gehandelt haben.
Mögliche Unfallzeugen werden gebeten, sich mit die Polizei in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Freiburg, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de