Hessen (Bad Schwalbach): Diebe stehlen Werkzeug / Unfall nach Überholmanövern – Augenzeugen gesucht / Kinder werfen Schneebälle auf Fahrbahn – Polizei warnt

Beamte in Uniform suchen nach Tatverdächtigen (Symbolisches Bild, Quelle: Polizei)

Bad Schwalbach (ddna)
1. Diebe stehlen Werkzeug, Taunusstein-Wehen, Eichelberger Straße, Mittwoch, 25. Januar 2023, 0:10 Uhr
(fh)In der Nacht zum Mittwoch haben zwei Diebe eine Baustelle in Taunusstein-Wehen heimgesucht und hochwertiges Werkzeug gestohlen. Gegen 0:10 Uhr informierte das zuständige Sicherheitsunternehmen der Baustelle in der Eichelberger Straße die Polizei in Bad Schwalbach über einen aktuellen Diebstahl vom besagten Gelände. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen gelang es nicht, die Täter festzunehmen. Dem derzeitigen Ermittlungsstand zufolge, suchten mindestens zwei Täter die Baustelle auf, von denen einer zwei Baucontainer aufbrach und aus diesen Werkzeug entwendete. Im Anschluss suchten die Unbekannten mit ihrer Beute das Weite. Der Wert der stahlen Gegenstände wird mit rund 2.550 Euro beziffert. Einer der Täter soll circa 170 cm groß und schlank gewesen sein. Er habe eine Wollmütze, helle Jeans und eine helle Jacke getragen. Weiterhin soll er einen Mundschutz getragen haben.
Die Polizeiwache Bad Schwalbach nimmt Hinweise zum Diebstahl unter der Rufnummer (06124) 7078-0 entgegen.
2. Unfall nach Überholmanövern- Polizei sucht Augenzeugen, Bundesstraße 54, Höhe „Langenschwalbacher Bahnhof“ Dienstag, 24. Januar 2023, 22:30 Uhr
(fh)Am Dienstagabend wurde ein Fahrzeug bei einem Überholmanöver auf der B54 bei Bad Schwalbach beschädigt. Die Polizei hat die Ermittlungen gegen die Fahrer des Verursacherfahrzeugs sowie eines weiteren Pkw aufgenommen. Gegen 22:30 Uhr befuhr ein 21 Jahre alter Bad Schwalbacher mit seinem VW Golf die B 54 von Taunusstein in Richtung Aarbergen. Ersten Ermittlungen zufolge überholten in Höhe des „Langenschwalbacher Bahnhof“ zunächst ein schwarzer Audi S 3 und kurz darauf ein schwarzer Mercedes S 500 den Golf. Beim Überholvorgang stieß der Mercedes mit dem Golf zusammen. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt, Personen wurden nicht verletzt. Der Gesamtschaden wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt. Der Fahrer des Mercedes sowie weitere Insassen flüchteten zunächst fußläufig von der Unfallstelle. Im Rahmen einer Fahndung konnte der vermeintliche Fahrer, ein 19-jähriger Bad Schwalbacher, in der Nähe des Unfallortes kontrolliert werden. Sowohl er, als auch der 18 Jahre alte Fahrer des Audi stehen im Verdacht, an einem illegalen Straßenrennen beteiligt gewesen zu sein. Die Beamten stellten ihre Fahrzeuge und Mobiltelefone sicher. Zur Rekonstruktion des Unfallherganges wurde auch der VW Golf sichergestellt.
Die Polizeiwache Bad Schwalbach bittet Zeuginnen und Augenzeugen, welche die Fahrt der Fahrzeuge, auch schon vor dem Unfall, oder die die Insassen des Mercedes auf der Flucht beobachtet haben, sich unter der Rufnummer (06124) 7078-0 zu melden.
3. Kinder werfen Schneebälle auf Fahrbahn – Polizei warnt, Bad Schwalbach, Adolfseck, Borner Straße, Dienstag, 24. Januar 2023, 16:30 Uhr
(fh)Am Dienstagnachmittag warfen Kinder in Bad Schwalbach-Adolfseck Schneebälle auf die Fahrbahn. Die Polizei warnt eindringlich vor derartigen Aktionen. Gegen 16:30 Uhr meldeten sich Verkehrsteilnehmer bei der Polizei und gaben an, dass soeben drei Kinder im Alter von acht bis elf Jahren Schneebälle auf die Fahrbahn der Borner Straße geworfen hatten. Teilweise hätten Autofahrer stark bremsen müssen. Die Polizei konnte vor Ort keine Kinder mehr antreffen. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurden keine Autofahrer gefährdet.
Nichtsdestotrotz appelliert die Polizei an Eltern, mit ihren Kindern über dieses Thema zu sprechen! Schneebälle auf fahrende Autos zu werfen sollte ein absolutes Tabu sein. Dies kann im schlimmsten Fall zu schweren Unfällen führen und Gefahren für Autofahrer, aber auch in der Folge für Fußgänger sein. Darüber hinaus können geworfene Schneebälle schnell zu Sachbeschädigungen führen

Quelle: PD Rheingau-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de