Niedersachsen (Hannover): Öffentlichkeitsfahndung: Demenzkranker Rentner aus Garbsen vermisst – Wer hat Alexander G. gesehen?

Polizisten suchen nach Tatverdächtigen (Symbolisches Bild, Quelle: Polizei)

Hannover (ddna)
Die Polizeiinspektion Hannover sucht seit Dienstagabend, 24. Januar 2023, nach einem 75-jährigen Mann aus dem Bereich Garbsen. Alexander G. verließ ohne Absprache ein Krankenhaus an der Lützerodestraße in der hannoverschen List, nachdem er wenige Stunden zuvor operiert wurde, und ist nicht dorthin zurückgekehrt. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe.
Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizeiinspektion Hannover meldeten Mitarbeiter des Krankenhauses Alexander G. Am Abend als vermisst. Umfangreiche Suchmaßnahmen zu denen unter anderem eine Absuche des Krankenhauses und des Nahbereiches gehörten, führten nicht zum Auffinden des Seniors. Alexander G. leidet an einer demenziellen Erkrankung, sodass nicht ausgeschlossen werden kann, dass sich der 75-Jährige in einer hilflosen Lage befindet.
Der Vermisste ist circa 1,70 Meter groß und hat eine korpulente Statur. Zum Zeitpunkt seines Verschwindens war Alexander G. mit einem schwarz-braunen Pullover, einer dunklen Jogginghose, einer dünnen dunklen Jacke und Sandalen bekleidet.
Zeugen, die Hinweise zum möglichen Aufenthaltsort des Vermissten geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Hannover unter 0511 109-2717 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. , nash

Quelle: Polizeidirektion Hannover, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de

Blaulicht Redaktion