Niedersachsen (Delmenhorst): Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person und hohem Sachschaden in der Gemeinde Hatten

Polizei regelt Verkehr am Unfallort (Symbolisches Bild, Quelle: Polizei)

Delmenhorst (ddna)
Eine Person wurde gestern Nachmittag (24. Januar 2023) bei einem Verkehrsunfall in der Gemeinde Hatten leicht verletzt. Zwei beteiligte Fahrzeuge waren nicht mehr fahrfähig, es entstand hoher Sachschaden.
Zur Unfallzeit befuhr ein 36-jähriger Mann aus Wildeshausen mit einem Kleintransporter den Sandweg. Er wollte seine Fahrt auf dem Schlötenweg fortsetzen und musste dafür die Sandkruger Straße queren. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines 21-Jährigen aus der Gemeinde Jade, der die Sandkruger Straße mit einem VW in Richtung Kirchhatten befuhr. Trotz einer eingeleiteten Gefahrenbremsung prallte der VW mit der Front in die rechte Seite des Transporters.
Der 21-Jährige erlitt keine bedrohlichen Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Der entstandene Gesamtschaden wurde auf etwa 10.500 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Quelle: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de