Nordrhein-Westfalen (Gelsenkirchen): Mehrere Straftaten – Polizei ermittelt gegen Jugendliche

Mehrere Polizeiwagen am Einsatzort (Symbolisches Bild, Quelle: Polizei)

Gelsenkirchen (ddna)
Die Polizei ermittelt gegen vier Jugendliche, denen mehrere Straftaten im Umfeld einer Gesamtschule in Bismarck vorgeworfen werden. Gestern (24. Januar 2023) wurden Polizeikräfte am Mittag zur Schule an der Laarstraße gerufen. Dort war es in den Tagen zuvor vermehrt unter anderem zu Raubtaten und Bedrohungen gekommen. Gleich mehrere Schüler im Alter zwischen 13 und 15 Jahren gaben an, beraubt, bedroht oder erpresst worden zu sein. Zwei 15 und 13 Jahre alte Tatverdächtige wurden aus dem Unterricht geholt und nach dem Ende der polizeilichen Maßnahmen ihren Erziehungsberechtigten übergeben. Zudem ermittelt die Polizei auch gegen zwei 12 und 14 Jahre alte Jungen, die ebenfalls Schüler der betroffenen Gesamtschule sind. Ob die Jugendlichen auch noch für weitere Taten in Frage kommen, ist Gegenstand der laufenden Ermittlung.

Quelle: Polizei Gelsenkirchen, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de