Nordrhein-Westfalen (Duisburg): Mit 110 km/h in der Stadt unterwegs – Polizei nimmt Raser ins Visier

Polizeibeamte vor Ort (Symbolisches Bild, Quelle: Polizei)

Duisburg (ddna)
Polizisten haben am Dienstag (24. Januar 2023) Raser ins Visier genommen. Auf der Straße Pontwert führten die Einsatzkräfte in der Zeit von 13:15 bis 15 Uhr Geschwindigkeitsmessungen durch. Ein Mercedes-Fahrer muss demnächst sein Auto stehen lassen. Der Mann war mit 110 km bei erlaubten 50 unterwegs. Neben zwei Monaten Fahrverbot erwartet ihn nun ein Bußgeld in Höhe von 560 Euro und zwei Punkte in Flensburg. Insgesamt stellten die Beamten sieben Verstöße fest.

Quelle: Polizei Duisburg, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de