Nordrhein-Westfalen (Sankt Augustin): Mittäter versucht Beute an sich zu reißen

Polizeiwagen am Einsatzort (Symbolisches Bild, Quelle: Polizei)

Sankt Augustin (ddna)
Die Mitarbeiterin einer Supermarktfiliale an der Bonner Straße in Sankt Augustin beobachtet am Dienstagmittag (24. Januar 2023) gegen 15 Uhr einen verdächtigen Mann, der in dem Verkaufsraum des Discounters umherging. Der Unbekannte nahm zwei Bohrmaschinen und zwei Paar Herrenschuhe aus der Auslage und verließ den Laden, ohne die Ware zu bezahlen. Zusammen mit einem Kollegen lief die Zeugin dem mutmaßlichen Dieb, der mit einem braun-orangefarbenen Kapuzenpullover und einer schwarzen Jogginghose bekleidet war, hinterher. Auf dem Parkplatz vor dem Geschäft stellten sich zwei unbeteiligte junge Männer dem Flüchtigen in den Weg, sodass der männliche Mitarbeiter des Supermarktes dem Tatverdächtigen die Beute wieder abnehmen konnte. Der 175 bis 180 cm große Verdächtige flüchtete dann zu Fuß in unbekannte Richtung.
Plötzlich trat von hinten eine zweite männliche Person an den Beschäftigten des Supermarktes heran und versuchte, ihm die in Obhut genommene Tatbeute wieder zu entreißen. Der Supermarktangestellte konnte die Gegenstände jedoch festhalten, sodass auch der zweite Tatverdächtige die Flucht ergriff und seinem mutmaßlichen Komplizen hinterherlief.
Der zweite Unbekannte, der nach Angaben der Augenzeugen im Vorfeld nicht als Mittäter erkennbar war, ist circa 170 cm groß und trug eine graue Jacke.
Wer kann Angaben zu den beiden Männern machen? Hinweise an die Polizei Sankt Augustin unter 02241 541-3321.

Quelle: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de