Nordrhein-Westfalen (Hamm): Unfall auf der Werler Vier Verletzte

Polizei vermisst die Unfallstelle (Symbolisches Bild, Quelle: Polizei)

Hamm-Rhynern (ddna)
Bei einem Unfall am Mittwochmorgen, 25. Januar 2023, wurden auf der Werler Straße in Höhe der A 2 vier Personen verletzt.
Ein 17-Jähriger war in einem Mercedes auf der Werler Straße in Fahrtrichtung Norden unterwegs, als er aus ungeklärter Ursache in Höhe der Autobahnauffahrt in den Gegenverkehr geriet. Der Fahrer des entgegenkommenden Lkw versuchte auszuweichen, trotzdem kollidierten die beiden Fahrzeuge. Der Lkw kam nach rechts von der Fahrbahn ab und in einem angrenzenden Straßengraben zum Stehen.
Der Mercedes-Fahrer aus Borchen, der eine Sonderfahrerlaubnis hat, wurde durch den Zusammenstoß in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Er wurde ernsthaft verletzt in ein Krankenhaus gebracht, in dem er stationär behandelt wird.
Der 35 Jahre alte Lkw-Fahrer aus Ahlen sowie die beiden 50 und 32 Jahre alten Beifahrer aus Hamm verletzten sich leicht und konnten das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.
Der Mercedes und der Lkw waren nicht mehr fahrfähig und mussten abgeschleppt werden.
Für die Unfallaufnahme war die Werler Straße ab der Kreuzung Werler Straße Ecke Heideweg bis etwa 10:30 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt.
Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 22.000 Euro geschätzt.

Quelle: Polizeipräsidium Hamm, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de