Nordrhein-Westfalen (Köln): Zeugensuche nach Raub mit Schusswaffe in der Innenstadt

Köln (ddna)
Die Polizei Köln fahndet nach zwei Männern, die am frühen Dienstagabend (24. Januar 2023) am Quartermarkt in der Innenstadt einen Troisdorfer (51) mit einer Schusswaffe bedroht und ausgeraubt haben sollen.
Eigenen Aussagen zufolge, saß der 51-Jährige gegen Nachmittag in seinem grauen VW T-Roc, als ein Mann mit hellem knielangen Mantel zunächst an die Seitenscheibe klopfte und auf Spanisch nach einem Parkplatz fragte. Unvermittelt habe der Unbekannte dem Troisdorfer eine Schusswaffe vorgehalten und ihn bedroht. Währenddessen riss der mutmaßliche Komplize über die Beifahrerseite die Umhängetasche des Fahrers mit Bargeld aus dem Fußraum an sich. Beide Angreifer flüchteten in Richtung Rathaus.
Die Flüchtigen werden als etwa 35-45 Jahre alte und circa 1,8 Meter große Männer mit dunklen zurückgegelten Haaren beschrieben.
koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Quelle: Polizei Köln, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de