Sachsen (Chemnitz): Bundespolizei sucht Augenzeugen

Einbrecher bei seiner Tat (Symbolisches Bild, Quelle: Polizei)

Chemnitz (ddna)
Gestern Nachmittag (24. Januar 2023) informierte die Notfallleitstelle der DB AG Leipzig die Bundespolizeiinspektion Chemnitz telefonisch über die Störung des Bahnverkehrs auf der Strecke Chemnitz- Leipzig, aufgrund einer sogenannten Rotausleuchtung. Einsatzkräfte der Bundespolizeiinspektion Chemnitz konnten im Zuge der Streckenabsuche feststellen, dass durch Unbekannte ein Signalkabel auf einer Länge von ca. 100 Metern am Bahnstreckenpunkt Chemnitz- Küchwald am Bahndamm durchtrennt wurde. Weiterhin wurden im Schnee sichtbare Schuhabdruck – und Fahrradreifenspuren gesichert. Bereits am Samstag (21. Januar 2023) kam es im gleichen Streckenbereich zum Buntmetalldiebstahl. Die Ermittlungen werden durch die Bundespolizeiinspektion Chemnitz geführt, die Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt. Die Bundespolizeiinspektion Chemnitz sucht nun Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt bzw. zu auffälligen Personen im Tatortbereich, welche mit Fahrrädern unterwegs waren, machen können. Unter der 03715 105 nimmt die Bundespolizeiinspektion Chemnitz Hinweise entgegen.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Chemnitz, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de