Baden-Württemberg (Karlsruhe): (KA) Augenzeugen nach mutmaßlichem Falschfahrer gesucht

Polizistin beim Einsatz (Symbolisches Bild, Quelle: Polizei)

Karlsruhe (ddna)
Ein 32-jähriger Fahrer eines VW-Transporters war am Mittwochabend auf der Bundesstraße 36 bei Rheinstetten offenbar kurzfristig als Falschfahrer unterwegs.
Ein Augenzeuge berichtete am Abend der Polizei von einem weißen Transporter, der auf Höhe der Messe Karlsruhe in Richtung Rastatt unterwegs war. Das Fahrzeug würde entgegen der Fahrtrichtung fahren. Beamte des Polizeireviers Karlsruhe-West trafen den mutmaßlichen Falschfahrer kurz darauf an einer Tankstelle in Höhe Rheinstetten-Mörsch an. Der offenbar ortsunkundige Fahrer des Transporters hatte wohl die Anweisungen seines Navigationsgerätes fehlinterpretiert. Nach wenigen hundert Meter hatte er den Fehler bemerkt und sei von der B36 abgefahren.
Die Polizei sucht nun Augenzeugen oder mögliche Geschädigte. Diese mögen sich bitte mit dem Polizeirevier Karlsruhe-West unter 0721-3611 in Verbindung setzen.
Der 32-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs rechnen.
Dennis Krull, Pressestelle

Quelle: Polizeipräsidium Karlsruhe, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de