Niedersachsen (Lüneburg): ehemaliges Stallgebäude brennt – Dachstuhl brennt nieder – 40.000 Euro Sachschaden – Feuerwehren im Löscheinsatz – Polizei ermittelt

Fuerwehrkräfte unterstützen die Polizei (Symbolisches Bild, Quelle: Polizei)

Lüneburg (ddna)
Landkreis Uelzen
Oetzen – ehemaliges Stallgebäude brennt – Dachstuhl brennt nieder – 40.000 Euro Sachschaden – Feuerwehren im Löscheinsatz – Polizei ermittelt
Zu einem Brand eines ehemaligen Stallgebäudes, aktuell Schuppen mit Spitzdach, kam es in den Nachtstunden zum 26. Januar 23 im rückwärtigen Bereich eines Grundstücks in der Bahnhofstraße in Oetzen. Aus bis dato ungeklärter Ursache war gegen 1:30 Uhr das Gebäude in Brand geraten, so dass Flammen aus dem Dach schlugen. Mehrere Feuerwehren waren im Löscheinsatz. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Der Sachschaden wird aktuell mit gut 40.000 Euro beziffert, da der Dachstuhl sowie zwei von drei Räumlichkeiten zerstört wurden. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Quelle: Polizeiinspektion Lüneburghow-Dannenbergzen, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de