Niedersachsen (Delmenhorst): Gebäudebrand in Sandkrug

Feuerwehrzug startet Einsatzfahrt (Symbolisches Bild, Quelle: Polizei)

Delmenhorst (ddna)
Über den Notruf wurde gestern (25. Januar 2023) 19 Uhr, ein Gebäudebrand in der Straße „Im Rehwinkel“ in Sandkrug gemeldet.
Beim Anrufer handelte es sich um einen Nachbarn, der beim Blick aus dem Fenster auf eine größere Rauchentwicklung aufmerksam wurde. Bei genauerer Betrachtung erkannte er auf dem Grundstück nebenan Flammen in einem Holzunterstand. Er wählte den Notruf und machte die Nachbarn auf das Feuer aufmerksam. Zum Brandort rückten ungefähr 60 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Sandkrug und Wardenburg aus, die durch einen Leiterwagen der Berufsfeuerwehr Oldenburg unterstützt wurden.
Bei ihrem Eintreffen stand der hölzerne Unterstand in Vollbrand. Die Flammen hatten bereits auf die Holzfassade des angrenzenden Einfamilienhauses übergegriffen. Eine weitere Ausbreitung konnte durch die Löscharbeiten verhindert werden. Durch den Brand entstanden Sachschäden in Höhe von ungefähr 20.000 Euro. Das Einfamilienhaus ist weiter bewohnbar. Lediglich zwei Fenster wurden durch die Hitzeeinwirkung beschädigt. Die Bewohner des Hauses, eine 33-jährige Frau und ein 37-jähriger Mann, blieben unverletzt. Vorsorglich eingesetzte Rettungskräfte mussten nicht aktiv werden.
Im Anschluss an die Löscharbeiten begann die Suche nach der möglichen Brandursache. Als Brandausbruchstelle konnte der Bereich unter dem Holzunterstand ausgemacht werden, an dem Mülltonnen standen. Fremdverschulden kann nach bisherigem Stand ausgeschlossen werden, die Ermittlungen dauern aber an.

Quelle: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de