Nordrhein-Westfalen (Plettenberg): Betrüger bringen Seniorin um vierstelligen Betrag

Polizeiwagen am Einsatzort (Symbolisches Bild, Quelle: Polizei)

Plettenberg (ddna)
Betrüger waren am Dienstag mit ihrer Masche über den Messengerdienst „WhatsApp“ erfolgreich. Eine 76-Jährige erhielt eine Nachricht ihrer angeblichen Tochter, welche Angab eine neue Nummer zu haben. Im weiteren Verlauf bat die falsche Tochter um die Überweisung eines vierstelligen Betrages auf ein Konto. Die Seniorin führte die Überweisung gutgläubig aus. Erst später bemerkte sie den Betrug. Die Polizei warnt weiter vor der Betrugsmasche. Werden Sie misstrauisch, wenn vermeintlich Kinder über SMS oder Messenger einen Nummernwechsel angeben. Vergewissern Sie sich immer durch einen Anruf über die alte Rufnummer oder im direkten Gespräch mit Angehörigen über die Echtheit der Nachricht. Erstatten Sie im Betrugsfall Anzeige.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de