Nordrhein-Westfalen (Recklinghausen): Falsche Handwerker bestehlen Seniorin

Mehrere Polizeiwagen am Einsatzort (Symbolisches Bild, Quelle: Polizei)

Recklinghausen (ddna)
Eine Seniorin ist am Mittwochmittag auf Betrüger hereingefallen. Als die Frau gegen 12:25 Uhr vom Einkaufen zurück kam, wurde sie von einem vermeintlichen „Bauarbeiten“ angesprochen. Der Mann gab vor, Rohrarbeiten erledigen zu müssen – dafür müsse er auch in die Wohnung der Seniorin, um dort nach einem Fehler im Rohrleitungssystem zu suchen. Zusätzlich bot er der Waltroperin an, ihr die Einkaufstaschen in die Wohnung zu tragen. Die Frau schöpfte keinen Verdacht, nahm das Angebot an und ließ den Mann mit in die Wohnung. Wenig später kam noch ein zweiter angeblicher Handwerker dazu. Während einer der Beiden die Frau in ein Gespräch verwickelte – und damit ablenkte – suchte der andere offenbar nach Wertgegenständen. Kurz danach gaben die Männer an, den Fehler gefunden haben und drehten die Wasserhähne auf. Danach verließen sie die Wohnung, ließen die Frau allerdings im Glauben, gleich wiederzukommen. Als das nicht passierte, wurde die Frau stutzig und meldete den Vorfall der Polizei. Erst dann schaute sie genauer nach und bemerkte, dass ihr (hochwertiger) Schmuck aus dem Tresor verschwunden war.
Der Mann, der die Frau vor dem Haus angesprochen hatte, konnte näher beschrieben werden: etwa 35 bis 40 Jahre alt, ca. 1,70m groß, dunkle kurze Haare, dunkle Bekleidung. Sprach ohne Akzent. Der andere Mann konnte nicht näher beschrieben werden.
Die Polizei sucht Augenzeugen, die Hinweise zu den Tatverdächtigen geben können. Der Betrug passierte in einem Mehrfamilienhaus auf der Bahnhofstraße, gegen Mittag. Möglicherweise hat jemand die Männer gesehen oder mitbekommen, ob sie mit einem Auto unterwegs waren. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, das zuständige Kriminalkommissariat unter 08001 111 anzurufen.
Um sich vor Betrügern zu schützen, hier nochmal der Hinweise: Lassen Sie keine fremden Personen in die Wohnung oder ins Haus. Das gilt auch für Handwerker, die sie nicht selbst bestellt haben oder die nicht (von der Hausverwaltung etc.) angekündigt wurden. Beim geringsten Zweifel: Rufen Sie die Polizei an. Die Kollegen an der Leitstelle helfen Ihnen gerne weiter.

Quelle: Polizeipräsidium Recklinghausen, Übermittlung: news aktuell
(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de