Baden-Württemberg (Ludwigsburg): Verkehrsunfall zwischen Pkw und Motorroller

Ludwigsburg (ddna)Zu einem Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen und einem Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 7.700 Euro kam es am Freitagabend gegen 20:15 Uhr an der Einmündung Hochdorfer Straßenhofstraße. Ein 70 Jahre alter Volvo Fahrer fuhr zunächst auf der Hochdorfer Straße in Richtung Hochdorf. Zur selben Zeit fuhr ein 16 Jahre alter Fahrer eines Motorrollers, in Begleitung seines 17-jährigen Sozius, in entgegengesetzte Richtung. Trotz des Gegenverkehrs bog der Volvo-Fahrer an der Einmündung Hochdorfer Straßenhofstraße nach links in die Bahnhofstraße ein. Hierbei kam es zum Zusammenprall der beiden Fahrzeuge. Der Fahrer des Motorrollers sowie dessen Sozius kamen zu Fall und verletzten sich leicht. Beide wurden zur weiteren Untersuchung durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser verbracht. Der Fahrer des Volvos blieb unverletzt. Beim Motorroller entstand ein Totalschaden. Der Pkw war im Anschluss an den Verkehrsunfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.Quelle: Polizeipräsidium Ludwigsburg, Übermittlung: news aktuell(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Unfälle in Baden-Württemberg gehen zurück

Seit 1953 die offizielle Statistik für unser Bundesland eingeführt wurde, gab es noch nie so wenig Unfälle wie im ersten Halbjahr 2020!

Die Anzahl der Verkehrstoten und der auf baden-württembergischen Straßen verletzten Bürgerinnen und Bürger ist auf historischen Tiefständen.“, betonte Innenminister Thomas Strobl, schränkte aber auch ein: „Natürlich ist diese Entwicklung in großen Teilen auf die Corona-Pandemie und das damit verbundene verringerte Verkehrsaufkommen zurückzuführen.

Das Sinken der Unfallzahlen ist auf jeden Fall beachtlich: im ersten Halbjahr 2019 von 161.817 auf 126.198 im ersten Halbjahr 2020 (minus 22%). Immer noch nicht gut: Bei diesen Crashs wurden 14.618 Personen leicht (- 21,1%) und 3.352 Personen schwer verletzt (- 12,9%). 146 Menschen (- 31,8%) starben auf Baden-Württembergs Straßen.


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de