Baden-Württemberg (Karlsruhe): Verfolgungsfahrt auf der A5 endet mit mehreren Unfällen

Karlsruhe (digitaldaily):

Eine 48-Jährige Pkw-Fahrerin flüchtete am Montagmittag vor einer Polizeikontrolle und lieferte sich anschließen auf der Bundesautobahn 5 eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei. Dabei verursachte sie mehrere Verkehrsunfälle.

Nach bisherigen Erkenntnissen wurde eine Streife des Polizeireviers Bühl gegen Mittag auf der A5 bei Achern auf einen grauen VW-Polo aufmerksam. Als die Fahrerin einer Verkehrskontrolle unterzogen werden sollte, beschleunigte diese ihr Fahrzeug und fuhr mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Karlsruhe davon. Nahe der Anschlussstelle Karlsruhe-Süd streifte die Polo-Fahrerin drei Fahrzeuge. Infolgedessen verlor sie offenbar die Kontrolle über ihr Fahrzeug, sodass dieses ins Schlingern geriet und zur Seite kippte. Die Fahrerin musste im Anschluss von den Beamten aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Es entstand ein Sachschaden ins noch unbekannter Höhe. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Weshalb die Fahrerin sich der Kontrolle entzog, ist derzeit Gegenstand der verkehrspolizeilichen Ermittlungen. Sie muss nun u.a. mit einer Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs rechnen.

Nina Zirkelbach, Pressestelle

Quelle: Polizeipräsidium Karlsruhe, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de