Baden-Württemberg (Freiburg): Kollision mit Straßenlaterne – Zwei Personen verletzt

Freiburg (digitaldaily):

Vorgestern Abend (16. September 2023) fuhr ein 27-jähriger Fahrer vom Bowling Center kommend in Richtung Breisgauallee. Aufgrund von Unachtsamkeit bemerkte er die Einmündung zu spät und kollidierte mit der Straßenlaterne am gegenüberliegenden Fahrbahnrand.

Beim Unfall wurden nach derzeitigem Kenntnisstand der Beifahrer und die Mitfahrerin leicht verletzt. Die Freiwillige Feuerwehr aus Herbolzheim beseitigte die auslaufenden Betriebsstoffe. Der entstandene Sachschaden wird auf 8.000 Euro geschätzt.

Quelle: Polizeipräsidium Freiburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Unfälle in Baden-Württemberg gehen zurück

Seit 1953 die offizielle Statistik für unser Bundesland eingeführt wurde, gab es noch nie so wenig Unfälle wie im ersten Halbjahr 2020!

Die Anzahl der Verkehrstoten und der auf baden-württembergischen Straßen verletzten Bürgerinnen und Bürger ist auf historischen Tiefständen.“, betonte Innenminister Thomas Strobl, schränkte aber auch ein: „Natürlich ist diese Entwicklung in großen Teilen auf die Corona-Pandemie und das damit verbundene verringerte Verkehrsaufkommen zurückzuführen.

Der Rückgang bei den Unfällen in BaWü ist beeindruckend: im ersten Halbjahr 2019 von 161.817 auf 126.198 im ersten Halbjahr 2020 (minus 22%). Klarer Wermutstropfen: Bei diesen Crashs wurden 14.618 Personen leicht (- 21,1%) und 3.352 Personen schwer verletzt (- 12,9%). 146 Menschen (- 31,8%) starben auf Baden-Württembergs Straßen.


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de

Blaulicht Redaktion