Bremen (Bremerhaven): POL-Auseinandersetzung am Waldemar-Becké-23-Jähriger erleidet Stichverletzung – Polizei nimmt Tatverdächtige fest

Bremerhaven (digitaldaily):

Einen größeren Polizeieinsatz gab es in der Nacht zum vergangenen Sonnabend, 16. September 2023, in Bremerhaven-Mitte. Gegen 2 Uhr alarmierten Zeugen die Polizei, weil sich im Bereich Dresdener Straßedemar-Becké-Platz eine körperliche Auseinandersetzung mit rund zehn Beteiligten ereignet haben sollte.

Als die Streifenwagen der Polizei eintrafen, wurde ersichtlich, dass eine Person eine Stichwunde erlitten hatte und dringend versorgt werden müsse. Die Beamten leisteten Erste Hilfe und riefen Notarzt und Rettungsdienst hinzu. Die Rettungskräfte der Feuerwehr behandelten den schwer verletzten 23-Jährigen und brachten ihn in ein Krankenhaus.

Im Zuge der Sachverhaltsaufnahme stellte sich heraus, dass der Verletzte und seine Begleiter im Bereich Dresdener Straße auf eine weinende Frau aufmerksam geworden waren. Als sie der Frau Hilfe anboten, seien plötzlich mehrere Männer hinzugekommen und hätten einen Streit angefangen. Aus diesem Streit heraus habe ein Angreifer dem hilfsbereiten 23-Jährigen eine Stichwunde zugefügt. Danach sei die Gruppe geflüchtet.

Aufgrund einer guten Personenbeschreibung konnten weitere Polizeikräfte die Gruppe der Tatverdächtigen unweit der Geschwister-Scholl-Schule antreffen, vorläufig festnehmen und ins Polizeigewahrsam bringen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizei Bremerhaven, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de