Baden-Württemberg (Freiburg): Merdingen: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr – Tatverdächtiger ermittelt, Geschädigtenaufruf

Freiburg (digitaldaily):

Bereits seit einem Jahr wurden auf einem von Radfahrern als Abkürzung genutzten Trampelpfad, welcher vom Emletweg über einen schmalen Grünstreifen zu einer Firmenzufahrt führt, immer wieder Gegenstände wie Flaschen, Steine oder Äste abgelegt. Die Hindernisse führten in der Vergangenheit zumindest in einem Fall zu einem Beinahe-Sturz eines Radfahrers. Nun gelang es, den mutmaßlichen Verursacher auf frischer Tat zu beobachten, als er im Begriff war, entsprechende Gegenstände abzulegen. Das Polizeirevier Breisach ermittelt gegen den Mann wegen des Anfangsverdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Hinweisgeber oder mögliche Geschädigte werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier in Breisach unter 0766770 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Freiburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de