Nordrhein-Westfalen (Warendorf): Gefährliche Eingriffe in den Verkehr in Warendorf-Sassenberg – Polizei bittet um Hinweise

Warendorf (digitaldaily):

Zwei eingelassene Gullideckel sind von Unbekannten zwischen Mittwoch (20. März 2024) und Donnerstag in Warendorf ausgehoben worden.

Die Unbekannten hoben die Deckel aus der Straße Zwischen den Emsbrückenuelweg heraus und flüchteten. Die beiden Gullideckel konnten vor Ort nicht mehr gefunden werden, wodurch sich zwei gefährliche Löcher in der Fahrbahn befanden. Die Gefahr wurde zunächst durch Warnbarken abgesichert. Wer hat die Unbekannten beobachtet, war dabei oder kann Hinweise zu ihnen geben? Wer hat verdächtige Personen gesehen oder kann Informationen zum Verbleib der Gullideckel geben?

In derselben Nacht (21. März 2024. 0:35 Uhr) spannten Unbekannte ein Flatterband im Kreuzungsbereich der Kreisstraße 51 / Kreisstraße 18 in Sassenberg über die gesamte Straße. Dank des Hinweises eines Zeugen, konnte das Band frühzeitig entfernt werden, ohne dass jemand geschädigt wurde. Wer hat die Unbekannten beobachtet, war unter Umständen dabei oder kann Hinweise zu ihnen geben? Wer hat verdächtige Personen gesehen, die das Flatterband gespannt haben?

Melden Sie sich bei der Polizei in Warendorf, Telefon 0258100-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de.

Quelle: Polizei Warendorf, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Wollen Sie immer über die aktuellen Polizeimeldungen informiert werden? Dann besuchen Sie den Blaulicht-Chat von Digitaldaily.de


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de