Sachsen (Görlitz): Afghanen und Pakistaner abgewiesen an deutscher Grenze

Görlitz (digitaldaily):

Gestern Morgen, kurz vor 5 Uhr, griffen Bundespolizisten in Görlitz zunächst zwei afghanische Männer (28, 32) sowie einen Pakistaner (24) auf. Nachweislich war das Trio gemeinsam über die Altstadtbrücke in die Neißestadt gekommen.

Auf welche Art und Weise und vor allem wo genau drei später aufgegriffene Afghanen (19, 28, 32) die Grenze überschritten, ist nun zu klären. Dieses Trio war ebenfalls am Mittwochmorgen, allerdings am Bahnsteig des Görlitzer Bahnhofes, ergriffen worden. In diesem Zusammenhang waren die Einsatzkräfte einem an die Dienststelle gerichteten Hinweis gefolgt.

Alle sechs Ausländer wurden noch am Mittwochabend nach Polen zurückgewiesen.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)


Wollen Sie immer über die aktuellen Polizeimeldungen informiert werden? Dann besuchen Sie den Blaulicht-Chat von Digitaldaily.de


Möchten Sie immer die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Region bekommen? Dann besuchen Sie das lokale Nachrichtenportal Digitaldaily.de